Käsekuchen mit Limette und Keksboden

kaesekuchen mit Limette und keksboden

Tag des Käsekuchens mit anschließender Sommerpause

Den Tag des Käsekuchens gibt es wirklich. Aus diesem Grund hat die Tina von Lecker und Co eine Foodblogparty organisiert. Weiter unten findet ihr verschiedene Rezepte für Käsekuchen-Variationen von weiteren Foodbloggern, die teilgenommen haben. Ihr werdet sehen, wie viele unterschiedliche Rezepte zusammen gekommen sind. Ich habe mit einem Keksboden begonnen. dafür habe ich die Kekse verwendet, die wir noch zu Hause hatten. Eine Packung Ovomaltine-Kekse und normale Butterkekse. Diese habe ich zerhackt und mit flüssiger Butter vermischt. Für die Käsekuchencreme habe ich 3 Limetten, Quark , Ricotta und Milchmädchen verwendet. Die Kombination aus den süßen Zutaten und den säuerlichen Limetten ergeben einen perfekten sommerlichen Käsekuchen mit Limette.

Sommerpause bei Sommermadame

Ich werde mir ein paar Wochen eine Blogpause gönnen und mit meiner Familie die Sommerferien genießen. Anfang September folgen wieder regelmäßig neue Rezepte von mir. Ich freue mich auf eure Besuche und Kommentare. 

Kaesekuchen

Zutaten für Käsekuchen mit Limette:
  • 400 g Kekse (ich habe 300 g Ovomaltine-Kekse und 100 Butterkekse verwendet)
  • 200 g Butter
  • 500 g Ricotta
  • 500 g Magerquark
  • 3 Limetten
  • 80 g Zucker
  • 170 ml Milchmädchen
  • 5 Eier
  • eventuell eine zusätzliche Limette zum Dekorieren

Kaesekuchen mit limette

Zubereitung:
  1. Die Kekse klein hacken und mit der flüssigen Butter vermischen. In eine Form füllen und am Boden fest drucken. Den Boden ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Nun habt ihr Zeit für die Creme. Dazu die Schale der 3 Limetten ganz fein mit einer Reibe abreiben und anschließend die Limetten halbieren und ausdrücken. Den Saft dabei auffangen.
  3. Den Ofen auf 180 Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Limettensaft, den Abrieb der Limetten, Ricotta, Quark, Milchmädchen und den Zucker in einer Schüssel verrühren. Nach und nach die 5 Eier dazugeben.
  5. Die Quarkmasse auf den Keksboden geben und glatt streichen.
  6. Im Ofen den Käsekuchen für ca. 50 Minuten backen.
  7. Die 4. Limette kann man in dünne Scheiben schneiden und auf den abgekühlten Kuchen als Dekoration verwenden. 

WEITERE BILDER: Käsekuchen mit Limette

kaesekuchen mit limette

kaesekuchen mit limette

kaesekuchen mit limette
5 von 5 Bewertungen
Drucken

Käsekuchen mit Limette und Keksboden

Autor sommermadame

Zutaten

  • 400 g Kekse Schokokekse
  • 200 g Butter
  • 500 g Ricotta
  • 500 g Magerquark
  • 3 Limetten
  • 80 g Zucker
  • 170 ml Milchmädchen
  • 5 Eier
  • 1 Limette eventuell zur Dekoration

Anleitungen

  1. Die Kekse klein hacken und mit der flüssigen Butter vermischen. In eine Form füllen und am Boden fest drucken. Den Boden ca. 30 Minuten kalt stellen.

  2. Nun habt ihr Zeit für die Creme. Dazu die Schale der 3 Limetten ganz fein mit einer Reibe abreiben und anschließend die Limetten halbieren und ausdrücken. Den Saft dabei auffangen.

  3. Den Ofen auf 180 Ober- und Unterhitze vorheizen.

  4. Den Limettensaft, den Abrieb der Limetten, Ricotta, Quark, Milchmädchen und den Zucker in einer Schüssel verrühren. Nach und nach die 5 Eier dazugeben.

  5. Die Quarkmasse auf den Keksboden geben und glatt streichen.

  6. Im Ofen den Käsekuchen für ca. 50 Minuten backen.

  7. Die 4. Limette kann man in dünne Scheiben schneiden und auf den abgekühlten Kuchen als Dekoration verwenden. 

Schaut euch mal diese große Käsekuchen-Sammlung an!

    1. LECKER&Co: Zebra Käsekuchen mit Brombeeren
    2. ninamanie: Käsekuchen im Glas
    3. Papilio Maackii: Bananenbrot mit Cheesecake Swirl
    4. BackIna: Japanischer Käsekuchen
    5. Silkes Welt: Heidelbeer Cheesecake Tarte
    6. Jessis Schlemmerkitchen: Omas Käsekuchen
    7. Tra Dolce ed Amaro: No-Bake Cherry Cheesecake
    8. The Apricot Lady: Pikante Mini-Cheesecakes
    9. Küchenmomente: No-Bake Mango-Kokos Cheesecake
    10. Savory Lens: Sommerbeeren-Ricotta-Cheesecake mit Pekannüssen
    11. Julias Torten und Törtchen: Käsekuchen Eclairs mit Himbeer und Zitrone
    12. Mein kleiner Foodblog: Blueberry Cheesecake Cupcakes mit Vanillefrosting
    13. Naschen mit der Erdbeerqueen: Cremiger Käsekuchen mit Keksboden
    14. holy fruit salad!: Kalter Käsekuchen mit Himbeeren
    15. Dental Food: Käsekuchen Creme
    16. Mrs Emilyshore: Käsekuchen Eismuffins
    17. Kochtopf: Sommerlicher Cheesecake mit Pfirsich
    18. Evchen kocht: Golden Milk Cheesecake
    19. Die Sonntagsköchin: Birnen Cheesecake Bisquitrolle
    20. Kleid und Kuchen: No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren
    21. Kohlenpottgourmet: Käsekuchendessert im Glas (zuckerfrei)
    22. Labsalliebe: Sauerkirsch-Cheesecake-Eis
    23. Soulssister meets friends: Key Lime Cheesecake
    24. Salzig, süß, lecker: Pfirsich Cheesecake mit Mandelstreusel
    25. Aus meinem Kochtopf: Käse-Mohn-Kuchen mit Passionsfrucht- und Mango-Spiegel
    26. Jankes*Soulfood: Omas Käsekuchen mit Schokoboden
    27. Zimtkringel: Beeriger Käsekastenkuchen
    28. Linals Backhimmel: Kleiner Blaubeer Käsekuchen
    29. Krimi und Keks: Zupfkuchen mit Heidelbeeren
    30. Dynamite Cakes: White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren ohne Backen
    31. Delicious Dishes around my Kitchen: Sommerlicher Mango-Käsekuchen mit Beeren und Physalis
    32. Lecker macht Laune: Cheesecake Pancakes
    33. USA kulinarisch: Mini-Cheesecakes 2.0
    34. Slowcooker: Quarkteilchen wie vom Bäcker
    35. Kinder kommt essen: Herzhafter Käsekuchen
    36. Feinschmeckerle: Cheesecake mit Himbeeren ohne Backen
    37. Backschwestern: Churro Cheesecake
    38. Süße Zaubereien: Käsekuchen Happen
    39. Obers trifft Sahne: Käsekuchen ohne Boden
    40. Nom Noms food Weiße Schokolade Käsekuchen mit Kirschen ohne Backen

 

23 Gedanken zu „Käsekuchen mit Limette und Keksboden

  1. Susan sagt:

    Das sieht mal wieder sehr lecker aus und alles was limettig oder zitronig ist liebe ich sehr.
    Genieße deine Sommerpause.

    herzliche Grüße

    Susan

  2. Tina von LECKER&Co sagt:

    Liebe Gülsah,

    dein Limetten Käsekuchen ist auf jeden Fall das perfekte Rezept um sich in die Sommerpause zu verabschieden. Viel Spaß im Urlaub – ich genieße solange virtuell ein Stück von deinem erfrischenden Kuchen!

    Liebe Grüße,
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.