Kleine Quarktörtchen oder Käsekuchentörtchen mit Beerensoße

Quarktörtchen

Einfache Quarktörtchen mit Waldbeeren

Ich hatte am Sonntag Lust auf einen Kuchen. Aus den wenigen Zutaten, die zu Hause zu finden waren, habe ich einen Versuch gestartet. Dieses mal ist das Ergebnis richtig lecker. Wer ab und zu meine Instagram-Stories sieht weiß, dass das nicht immer so ist. Ein wirklich sehr einfaches Rezept, dass schnell gemacht ist. Die Beerensoße gibt noch eine besondere Säure. Diese könnt ihr auch aus Himbeeren machen oder komplett weglassen.

Zutaten für 12 Quarktörtchen:
  • 500 g Magerquark
  • 200 g griechischer Sahnejoghurt
  • 100 g Frischkäse
  • 2 Eier
  • 100 g + 1 EL Zucker 
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g gemischte TK Waldbeeren

Quarktörtchen

Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinsblech einfetten oder mit Förmchen auskleiden. Ich habe dafür Silikonbackförmchen verwendet. Damit konnte ich die Quarktörtchen viel besser herauslösen, als aus Papierförmchen.
  2. Die Eier mit 100 g Zucker und einer Prise Salz schaumig rühren.
  3. Den Quark, Sahnejoghurt und den Frischkäse dazu geben und weiter rühren.
  4. Zum Schluss das Vanillepuddingpulver unterrühren.
  5. Den Teig in die Muffinsmulden gleichmäßig verteilen und bei 180 Grad für 35 Minuten backen. Danach den Ofen ausschalten und die Ofentüre einen kleinen Spalt öffnen. Die Törtchen so abkühlen lassen. Die werden wieder leicht zusammen fallen.
  6. Für die Beerensoße müsst ihr die TK-Beeren in einen Topf geben und langsam erwärmen. Danach pürieren und mit 1 EL Zucker süßen. 

WEITERE BILDER: Einfache Quarktörtchen

Quarktörtchen

Quarktörtchen

Quarktörtchen

Quarktörtchen
5 von 1 Bewertung
Drucken

Quarktörtchen mit Beerensoße

Portionen 12 Törtchen
Autor sommermadame

Zutaten

  • 500 g Magerquark
  • 200 g griechischer Sahnejoghurt
  • 100 g Frischkäse
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g gemischte TK Beeren

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinsblech einfetten oder mit Förmchen auskleiden. Ich habe dafür Silikonbackförmchen verwendet. Damit konnte ich die Quarktörtchen viel besser herauslösen, als aus Papierförmchen.

  2. Die Eier mit 100 g Zucker und einer Prise Salz schaumig rühren.

  3. Den Quark, Sahnejoghurt und den Frischkäse dazu geben und weiter rühren.

  4. Zum Schluss das Vanillepuddingpulver unterrühren.

  5. Den Teig in die Muffinsmulden gleichmäßig verteilen und bei 180 Grad für 35 Minuten backen. Danach den Ofen ausschalten und die Ofentüre einen kleinen Spalt öffnen. Die Törtchen so abkühlen lassen. Die werden wieder leicht zusammen fallen.

  6. Für die Beerensoße müsst ihr die TK-Beeren in einen Topf geben und langsam erwärmen. Danach pürieren und mit 1 EL Zucker süßen. 

2 Gedanken zu „Kleine Quarktörtchen oder Käsekuchentörtchen mit Beerensoße

  1. Anett sagt:

    Wie lecker ist das denn, liebe Gülsah ?!
    Die kleinen Törtchen sind perfekt für ein Dessertbüfett. Genau danach habe ich gesucht .

    Liebe Grüße
    Anett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.