Saftiger und einfacher Quark-Kokos-Kuchen vom Blech

Quark-Kokos-Kuchen

Viel Quark und viel Kokos

Heute gibt es einen wirklich sehr saftigen Kuchen. Die Kombination aus Quark und leckerem Kokos ist unglaublich gut. Bei diesem Rezept habe ich nicht auf Zucker und Butter verzichtet. Denn ab und zu darf es auch mal eine leckere Bombe sein. Die Zubereitung ist sehr einfach und geht schnell. Diesen kann man auch super schon einen Tag vorher backen, das spart manchmal Zeit und Nerven. 

Zutaten für 1 Quark-Kokos-Kuchen:
  • 1150 g Magerquark
  • 370 g Zucker
  • 5 Eier
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 3 EL Kokosöl
  • 250 g Butter
  • 250 g + 3 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Zitronensaft

Quark-Kokos-Kuchen

Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Backblech (ca. 35 x 25 cm) entweder mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. 250 g Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und leicht abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit für den Quarkteig: Magerquark mit 220 g Zucker, 3 Eier, 2 Packungen Vanillepuddingpulver, 3 EL Kokosraspeln, 3 EL Kokosöl und 1 EL Zitronensaft in einer Schüssel gut verrühren.
  4. In die flüssige Butter 150 g Zucker, 250 g Kokosraspeln und 2 Eier geben und gut vermischen.
  5. Die Quarkmasse auf das Blech geben und glatt streichen.
  6. Anschließend die Kokosmasse gleichmäßig darauf verteilen.
  7. Den Quark-Kokos-Kuchen für ca. 50 Minuten backen. Nach ca. 10 – 15 Minuten Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkeln wird. 

WEITERE BILDER: Quark-kokos-Kuchen

Quark-Kokos-Kuchen

Quark-Kokos-Kuchen

Quark-Kokos-Kuchen

Quark-Kokos-Kuchen
Drucken

Saftiger Quark-Kokos-Kuchen vom Blech

Autor sommermadame

Zutaten

  • 1150 g Magerquark
  • 370 g Zucker
  • 5 Eier
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 250 g + 3 EL Kokosraspeln
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 g Butter

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Backblech (35 x 25 cm) entweder mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.


  2. 250 g Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und leicht abkühlen lassen.

  3. In der Zwischenzeit für den Quarkteig: Magerquark mit 220 g Zucker, 3 Eier, 2 Packungen Vanillepuddingpulver, 3 EL Kokosraspeln, 3 EL Kokosöl und 1 EL Zitronensaft in einer Schüssel gut verrühren.

  4. In die flüssige Butter 150 g Zucker, 250 g Kokosraspeln und 2 Eier geben und gut vermischen.

  5. Die Quarkmasse auf das Blech geben und glatt streichen.

  6. Anschließend die Kokosmasse gleichmäßig darauf verteilen.

  7. Den Quark-Kokos-Kuchen für ca. 50 Minuten backen. Nach ca. 10 - 15 Minuten Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkeln wird. 

2 Gedanken zu „Saftiger und einfacher Quark-Kokos-Kuchen vom Blech

  1. Alina Harthan sagt:

    Hallohooo…

    oh das klingt aber wieder herrlich bei dir! Ich liebe ja Kokos – und Quark-Kokos in Kombi klingt einfach genial.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag-Abend.

    Liebe Grüße

    Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.