Apfelkuchen – Apfel-Schmand-Kuchen

Apfel-Schmand-Kuchen mit viel Apfel

Ich mag Kuchen am liebsten, wenn Obst dabei ist. Äpfel haben wir immer zu Hause, deswegen mache ich oft einen Apfelkuchen. Heute habe ich keinen klassischen Kuchen dabei, sondern einen Apfel-Schmand-Kuchen. Ich versuche oft die Rezepte mit weniger Zucker zu backen, aber bei diesem Rezept schmeckt das einfach nicht. Beide Varianten habe ich ausprobiert. Einmal mit weniger Zucker, das Ergebnis war leider nicht so lecker. Deswegen habe ich einen Mittelweg genommen und so schmeckt es mir am besten. Mit dem Hauch Zimt passt dieser Kuchen perfekt zur aktuellen Jahreszeit. 

Zutaten für einen Apfel-Schmand-Kuchen:
  • 6 Äpfel
  • Saft von 1,5 Zitronen
  • 500 ml Apfelsaft
  • 150 g Zucker + 150 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g Mehl
  • 175 g weiche Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 250 g Schmand
  • 500 g Schlagsahne
  • etwas Zimt

Apfel-Schmand-Kuchen

Zubereitung:
  1. Die Äpfel schälen, viertel und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft vermischt, abgedeckt zur Seite stellen.
  2. 420 ml Apfelsaft mit 150 g Zucker aufkochen. Das Puddingpulver mit dem Rest des Saftes glatt rühren und in den kochenden Saft einrühren. Eine Minute köcheln lassen und den Topf vom Herd ziehen. Die Äpfel unterrühren und die Masse abkühlen lassen.
  3. Das Mehl mit der weichen Butter und 150 g Zucker, dem Backpulver und dem Ei in einer Schüssel zu einem Teig kneten. Eventuell mit den Händen den Mürbeteig weiter kneten.
  4. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  5. Eine Springform einfetten und den Teig mit den Händen am Boden ausbreiten und einen Rand hochdrücken.
  6. Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen und für 45 Minuten im Ofen backen. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  7. Die Sahne mit einem Rührgerät steif schlagen.
  8. Den Schmand mit 1 EL Zucker vermischen und unter die Sahne heben. Die Schmandcreme auf den abgekühlten Kuchen streichen und mit etwas Zimt bestreuen.

WEITERE BILDER: Apfel-Schmand-Kuchen

Apfel-Schmand-Kuchen

Apfel-Schmand-Kuchen

5 von 1 Bewertung
Drucken

Apfel-Schmand-Kuchen

Autor sommermadame

Zutaten

  • 6 Äpfel
  • 1,5 Zitronen
  • 500 ml Apfelsaft
  • 300 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g Mehl
  • 175 g weiche Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 250 g Schmand
  • 500 ml Schlagsahne
  • etwas Zimt

Anleitungen

  1. Die Äpfel schälen, viertel und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft vermischt, abgedeckt zur Seite stellen.

  2. 420 ml Apfelsaft mit 150 g Zucker aufkochen. Das Puddingpulver mit dem Rest des Saftes glatt rühren und in den kochenden Saft einrühren. Eine Minute köcheln lassen und den Topf vom Herd ziehen. Die Äpfel unterrühren und die Masse abkühlen lassen.

  3. Das Mehl mit der weichen Butter und 150 g Zucker, dem Backpulver und dem Ei in einer Schüssel zu einem Teig kneten. Eventuell mit den Händen den Mürbeteig weiter kneten.

  4. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

  5. Eine Springform einfetten und den Teig mit den Händen am Boden ausbreiten und einen Rand hochdrücken.

  6. Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen und für 45 Minuten im Ofen backen. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  7. Die Sahne mit einem Rührgerät steif schlagen.

  8. Den Schmand mit 1 EL Zucker vermischen und unter die Sahne heben. Die Schmandcreme auf den abgekühlten Kuchen streichen und mit etwas Zimt bestreuen.

 

2 Gedanken zu „Apfelkuchen – Apfel-Schmand-Kuchen

  1. Lisa sagt:

    Wow, der Kuchen sieht so lecker aus. Ich wollte heute Nachmittag auch endlich mal wieder einen Kuchen backen und habe mich jetzt für dieses Rezept entschieden. Ich bin total gespannt, ob er mir auch so gut gelingen wird, wie er hier bei dir aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.