Gesunde Bananenbrötchen mit Haferflocken-Nuss-Topping

Bananenbrötchen mit Haferflocken

Bananenbrötchen – mit einem Haps sind sie im Mund

Kein Bananenbrot, sondern kleine Bananenbrötchen purzeln heute zu euch. Die Zutatenliste ist wieder sehr gesund, aber auch einfach lecker. Die Süße der Bananen mit einem bisschen Ahornsirup und Kokosblütenzucker reichen vollkommen aus. Viele Nüsse und Haferflocken runden dieses Rezept ab. Ich habe diese Brötchen schon für Partys zubereitet, da man sie ohne Besteck essen kann. Aber auch auf einem Frühstückstisch oder zum Picknick glänzen die Brötchen. Ihr könnt sie pur essen oder mit einem leckeren Aufstrich. Wie wichtig und gesund Haferflocken sind könnt ihr in diesem Beitrag von mir nachlesen. 

Mit diesem Rezept nehme ich an der 2. Blogger-Meisterschaft von Hafer die Alleskörner teil. Das Motto lautet dieses Jahr „Snacks und Fingerfood mit Hafer“. Ich bin auf die vielen Rezepte schon sehr gespannt. 

Zutaten für Bananenbrötchen mit Haferflocken:
  • 300 g reife Bananen (ca. 3 Stück)
  • 40 g Haferflocken (Feinblatt)
  • 40 g Haferflocken (Grobblatt)
  • 80 g gemischte Nüsse (z. B. Haselnüsse, Walnüsse)
  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 ml Milch
  • 40 ml Ahornsirup
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten der Form

Bananenbrötchen 

Zubereitung:
  1. Die Milch in einem Topf leicht erwärmen, die Hefe hinein bröckeln und gut umrühren. Den Kokosblütenzucker dazugeben, umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die Bananen schälen, pürieren (mit einem Mixer oder mit einer Gabel) und den Saft einer 1/2 Zitrone unterrühren.
  3. Mehl in eine Schüssel geben, die Hefemilch, das Bananenmus und 1 Prise Salz zu einem Teig kneten. Zugedeckt den Teig an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Eine runde Kuchenform mit Butter einfetten.
  5. Den Teig noch einmal durchkneten und 40 g Teigkugeln formen. Anschließend nebeneinander dicht in die Form setzen.
  6. Das Ganz mit einem Geschirrtuch abdecken und für weitere 20 Minuten  ruhen lassen.
  7. Den Backofen auf 180 (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  8. Die Nüsse klein hacken und mit den Haferflocken mischen.
  9. Den Ahornsirup auf die Teigkugeln gleichmäßig verteilen und darauf die Haferflocken-Nuss-Mischung geben und leicht andrücken.
  10. Die Bananenbrötchen bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen und warm oder kalt servieren.

WEITERE BILDER: Bananenbrötchen mit Haferflocken

Bananenbrötchen

Bananenbrötchen mit Haferflocken

Bananenbrötchen

Bananenbrötchen mit Haferflocken

Das Rezept zum Ausdrucken
Bananenbrötchen
5 von 1 Bewertung
Drucken

Bananenbrötchen mit Haferflocken-Nuss-Topping

Autor sommermadame

Zutaten

  • 300 g reife Bananen (ca. 3 Stück)
  • 40 g Haferflocken Feinblatt
  • 40 g Haferflocken Grobblatt
  • 80 g gemischte Nüsse z. B. Haselnüsse, Walnüsse, ...
  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 ml Milch
  • 40 ml Ahornsirup
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  1. Die Milch in einem Topf leicht erwärmen, die Hefe hinein bröckeln und gut umrühren. Den Kokosblütenzucker dazugeben, umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.

  2. Die Bananen schälen, pürieren (mit einem Mixer oder mit einer Gabel) und den Saft einer 1/2 Zitrone unterrühren.

  3. Mehl in eine Schüssel geben, die Hefemilch, das Bananenmus und 1 Prise Salz zu einem Teig kneten. Zugedeckt den Teig an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen lassen.

  4. Eine runde Kuchenform mit Butter einfetten.

  5. Den Teig noch einmal durchkneten und 40 g Teigkugeln formen. Anschließend nebeneinander dicht in die Form setzen.

  6. Das Ganz mit einem Geschirrtuch abdecken und für weitere 20 Minuten ruhen lassen.

  7. Den Backofen auf 180 (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  8. Die Nüsse klein hacken und mit den Haferflocken mischen.

  9. Den Ahornsirup auf die Teigkugeln gleichmäßig verteilen und darauf die Haferflocken-Nuss-Mischung geben und leicht andrücken.

  10. Die Bananenbrötchen bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen und warm oder kalt servieren.

2 Gedanken zu „Gesunde Bananenbrötchen mit Haferflocken-Nuss-Topping

  1. Julia E. sagt:

    wow, die sehen wahnsinnig lecker aus!
    Muss ich mir unbedingt merken, gerade wenn die BAnanen wieder schneller braun werden wie man sie gegessen hat 🙂
    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.