veganer Schokoladenkuchen mit Süßkartoffeln, gesunder Schokokuchen

veganer schokokuchen

Ein leckerer Schokoladenkuchen und Vegan

Kennt ihr das? Ihr ladet Freunde zum Essen oder zum Kuchenessen ein. Ein Freund bringt seine neue Freundin mit und sagt, sie ernährt sich aber nur vegan. Das passiert gerade sehr oft. Irgendwo im Freundeskreis gibt es Menschen, die nach dieser Ernährungsform leben. Falls euch das auch bald passiert, habe ich den ultimativen veganen Schokoladenkuchen für euch. Und der schmeckt garantiert allen. Bei solchen Ereignissen nehme ich mir immer das Buch von Ella Woodward zur Hand. Kennt ihr Deliciously Ella? Das Rezept ist an ihres angelehnt. 

Zutaten für 1 veganen Schokoladenkuchen:
  • 600 g Süßkartoffeln
  • 20 frische Datteln
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Dinkelmehl
  • 4 EL Rohkakaopulver
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Pecannusskerne (klein gehackt)

veganer schokoladenkuchen

Zubereitung:
  1. Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit Wasser für ca. 20 Minuten kochen, bis sie ganz weich sind.
  2. Die Datteln entsteinen, klein schneiden und mit Ahornsirup und den gekochten Süßkartoffelwürfel pürieren. Das ist eine klebrige Angelegenheit, aber es lohnt sich. Am besten geht das mit einem Küchenmixer. 
  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 
  4. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, die Süßkartoffelmischung hinzufügen und gut verrühren.
  5. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.
  6. Den veganen Schokoladenkuchen bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen und genießen.

WEITERE BILDER: Veganer Schokoladenkuchen

veganer Schokoladenkuchen

veganer schokoladenkuchen

veganer schokoladenkuchen

veganer schokokuchen

Das Rezept zum Ausdrucken

 

veganer schokokuchen
5 von 1 Bewertung
Drucken

Veganer Schokoladenkuchen mit Süßkartoffeln
Autor sommermadame

Zutaten

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 20 Stück frische Datteln
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 100 g helles Dinkelmehl
  • 4 EL Rohkakaopulver
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Pecannusskerne fein gehackt

Anleitungen

  1. Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit Wasser für ca. 20 Minuten kochen, bis sie ganz weich sind.

  2. Die Datteln entsteinen, klein schneiden und mit Ahornsirup und den gekochten Süßkartoffelwürfel pürieren. Das ist eine klebrige Angelegenheit, aber es lohnt sich. Am besten geht das mit einem Küchenmixer. 

  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 

  4. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, die Süßkartoffelmischung hinzufügen und gut verrühren.

  5. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.

  6. Den veganen Schokoladenkuchen bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen und genießen.

2 Gedanken zu „veganer Schokoladenkuchen mit Süßkartoffeln, gesunder Schokokuchen

  1. Sina sagt:

    Liebe Sommermadame,
    dein Rezept klingt wirklich super lecker! Und die Idee Süßkartoffeln zu verwenden ist echt super! Dadurch wird der Kuchen bestimmt richtig schön saftig. Ich werde das Rezept bestimmt bald mal ausprobieren. Ich habe selbst erst vor Kurzem einen Schokokuchen ausprobiert und der wurde auch richtig lecker. Falls du mal vorbeischauen möchtest: https://veganheaven.de/Rezepte/veganer-schokokuchen/
    Ganz liebe Grüße
    Sina

    • sommermadame sagt:

      Hallo! Vielen Dank! Habe auf deinem Blog auch gleich gestöbert. Die gefrorenen Trauben werde ich definitiv ausprobieren. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.