Waffelkuchen, Mini Kuchen in der Waffel, Kindermuffins

Waffelkuchen

Eine Idee für den nächsten Geburtstag

Sehen diese Waffelkuchen nicht zauberhaft aus? Innen versteckt sich ein leckerer Vanillekuchen. Kombiniert Mit der Kuvertüre und den bunten Streuseln kommt das Rezept vor allem bei Kindern sehr gut an. Beim Essen dieser süßen Teilchen ist die knackige Waffel eine perfekte Ergänzung zum Kuchen. Ich kann euch diese kleinen Waffelkuchen für das nächste Geburtstagsfest oder einen Kuchennachmittag nur empfehlen. Aus meiner Zutatenangabe könnt ihr 32 Mini-Kuchen backen. 

Zutaten für 32 Waffelkuchen:
  • 170 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Backpuver
  • 2 EL Milch
  • 32 Miniwaffeln
  • Kuvertüre
  • bunte Streusel

Waffelkuchen

Zubereitung:
  1. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren.
  2. Die Eier und die Milch dazu geben.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig dazu geben.
  4. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  5. Die Mini-Waffeln auf ein mit Backpapier belegte Blech setzen. Den Teig in einen Spritzbeutel oder eine Gebäckspritze füllen und die Waffeln damit 2/3 befüllen. Nicht mehr Teig hinein geben, da beim Backen sonst der Teig überläuft. Alternativ geht das auch vorsichtig mit einem Löffel. 
  6. Die Waffelkuchen bei 180 Grad für ca. 15 Minuten backen. Anschließend komplett abkühlen lassen.
  7. Die Kuvertüre für ca. 20 Minuten in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  8. Die abgekühlten Waffelkuchen in die Kuvertüre eintauchen und direkt mit bunten Streuseln verzieren.

WEITERE BILDER: Waffelkuchen

Waffelkuchen

 

Waffelkuchen

Waffelkuchen

Waffelkuchen mit bunten Streuseln

Portionen 32 Waffelkuchen
Autor sommermadame

Zutaten

  • 170 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 32 Miniwaffeln
  • Schokoladen-Kuvertüre
  • bunte Streusel

Anleitungen

  1. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren.


  2. Die Eier und die Milch dazu geben.

  3. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig dazu geben.

  4. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  5. Die Mini-Waffeln auf ein mit Backpapier belegte Blech setzen. Den Teig in einen Spritzbeutel oder eine Gebäckspritze füllen und die Waffeln damit 2/3 befüllen. Nicht mehr Teig hinein geben, da beim Backen sonst der Teig überläuft. Alternativ geht das auch vorsichtig mit einem Löffel. 

  6. Die Waffelkuchen bei 180 Grad für ca. 15 Minuten backen. Anschließend komplett abkühlen lassen.

  7. Die Kuvertüre für ca. 20 Minuten in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.

  8. Die abgekühlten Waffelkuchen in die Kuvertüre eintauchen und direkt mit bunten Streuseln verzieren.

3 Gedanken zu „Waffelkuchen, Mini Kuchen in der Waffel, Kindermuffins

  1. Charlotte sagt:

    Super Idee 🙂 Die Kinder sind erst auf der Seiser Alm wandern, eine besondere Geburtstags-Wanderroute, und dann können sie die Waffel-Muffins genießen und natürlich den ganzen anderen Rest 😀 Danke für das Rezept

  2. Bestcustomessay sagt:

     Das stimmt, Schoki geht wirklich immer. Vielleicht nächstes Mal die Minis oder die Riegeln. Dann am besten gleich mehrere verschiedene. Dann kann man gleich mehr als eine Sorte probieren 🙂 Sonst würde ich mich auch über Kuvertüre freuen. Ich backe sehr gerne. Da kann man sowas immer mal gebrauchen 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.